Entspannung von Stress durch Musik

bewußte Entscheidungen in der Auswahl der Stücke, Alben und Titel, körperliche und geistige Techniken, Hintergrundwissen

Musik ist auch Enspannung

musikalische Reize zur Stimulation des Parasymphaticus

Von Deutsche Bundespost - scanned by NobbiP, Gemeinfrei, Link


Den Alltag anreichern mit körperlicher Aktivität, über das Normalläufige hinaus - Ausdauertraining, Krafttraining und gymnastische Dehn- und Haltungsübungen helfen fit zu werden und zu bleiben.

Sämtliche Körperzellen  - Drüsen-, Bindegewebs-, Herz-, Muskel-, Nerven- und andere Zellen mehr - können ihren Stoffwechsel umstellen, die Zusammensetzung der jeweiligen Zellstruktur ändert sich, die jeweilige Zelle stellt sich optimal auf die zu erwartende Leistungsanforderung ein.
In den Zellen, Zellverbänden, Organen und Organsystemen erfolgt unwillkürlich das Mise-en-place in Abhängigkeit von der zu erwartenden Herausforderung,

In den Spannungsfeldern

  • Anspannung, Entspannung und unvermiedene Überspannung
  • länger währende Fastensituation, ausreichend ausgewogener Nahrungsaufnahme, übermäßige Völlerei
  • herrschender Schweinehund, abwechslungsreiches, regelmäßiges Training, Fehlbedienung durch Überlastung und Überforderung
  • Schaffen, Schlafen und permanenten, ungesteuerten, wenig oder gerade gefilterten, mannigfaltigen Reizoptionen
  • individuell kraftzehrend, kraftspendend, zerstörerisch

verhält sich jede kleinste funktionale Einheit deines Organismus, anders motiviert, ausgerichtet, vorbereitet - simply clever auf dem kleinsten Pars pro toto mehrdimensional aufbauend,

Nutze die voraussehbare Wirkung musikalischer Wahrnehmung zur Ausgestaltung deines Wohlbefindens, als Übung, während anderer Übungen, zur Kür.



Stressfaktoren
Hintergrundwissen auf netdoktor.de

Als Stressfaktoren bezeichnet man alle inneren und äußeren Reize, die eine Stressreaktion im Körper auslösen. Eigentlich soll das den Menschen schützen, es kann aber auch krank machen. Die häufigsten Stressfaktoren unserer heutigen Gesellschaft und warum manche Menschen gestresster reagieren als andere, lesen Sie hier.


Stress abbauen
Hintergrundwissen auf netdoktor.de

Jeder kann Stress abbauen – dafür gibt es verschiedene hilfreiche Methoden: von Sport und Entspannungsmethoden bis zur Auseinandersetzung mit der inneren Einstellung, die bei der Entstehung von Stress eine wichtige Rolle spielt. Stress abbauen ist wichtig, um an den Herausforderungen des Alltags nicht zu zerbrechen. Lesen Sie hier alles über den richtigen Umgang mit Stress.


Distress und Eustress
Hintergrundwissen auf netdoktor.de

Distress ist negativer Stress, unter Eustress versteht man positiven Stress. Psychologen sind davon überzeugt, dass Stress nicht nur schlechte Folgen hat, sondern durchaus auch positiv wirken kann. Dazu gehört zum Beispiel, dass Ihre Stresshormone Sie bis zu einer gewissen Grenze leistungsfähiger machen. Wie man zwischen Eustress und Distress unterscheidet und warum man sogar das eine in das andere umwandeln kann, erfahren Sie hier.